Raco de Soller. Luxury villa to holidays rent.

LoginRegister

 

 

Outdoor - Aktivitäten

 

 

1.Beschnitt der Olivenbäume

Ab November bis zum folgenden März findet der Beschnitt und die Ausholzung der Olivenbäume statt. Dies ist wichtig, um dem Baum die optimale Form für die spätere Olivenernte zu geben.

 

Was das anfallende Holz angeht, werden die Äste zerhäckselt oder auch nach dem örtlichen Brauch verbrannt.

3.Ölgewinnung und Verkostung

Wenn die Früchte gereift sind, werden sie zur Kaltpressung in die auf der Finca gelegenen Ölmühle gebracht.

Die Presse verarbeitet je nach Sorte ungefähr 100-120kg Oliven in der Stunde, aus denen man zwischen 15 bis 23 Litern Olivenöl gewinnt.

 

 

2.Olivenernte

Ab Mitte November bis Ende Februar, abhängig von der Reife, erntet man die Oliven mit dem traditionellen Vareo (einer langen Schlagstange). Um diese anstrengende Arbeit zu erleichtern, hat man neuerdings auch Erntemaschinen eingeführt. Die Aufgabe besteht darin, mit dem Vareo die Oliven aus den Ästen zu schlagen, die dann in ein zuvor auf dem Boden ausgebreitetes Netz fallen, sie in 20 Kilogramm-Kisten zu verpacken und sie anschliessend in das Lagergebäude (dem ‘Porxo’) zu bringen, wo sie zunächst weiterreifen und auf die spätere Ölgewinnung vorbereitet werden.

4.Schafschur

Im Juni wird den Schafen die Winterwolle geschoren. Ein geübter Scherer benötigt für ein Schaf um die 10 Minuten.